Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer realisierten Projekte.

© E3G

Klimapolitik in Zeiten von Corona – Wie erreichen Deutschland und die EU ihre Klimaziele?

wurde am 8. Oktober 2020 als gemeinsame Konferenz der Klima-Allianz Deutschland, der Stiftung 2° und E3G aufgrund der COVID-19 Pandemie im hybriden Veranstaltungsformat durchgeführt. Die meisten der hochrangigen Referent*innen waren vor Ort im ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator, während sich das Publikum digital beteiligen konnte. Nach einigen Kurzvorträgen mit Q&A-Runden und einer Podiumsdiskussion hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit zum Netzwerken.

Leistung:

Unterstützung beim Einladungsmanagement, Erstellung von Online-Registrierungsformularen, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort, Hygienekonzept, Koordinierung der Technikdienstleister und Catering, Aufsatz der digitalen Infrastruktur der Konferenz
© ADS

Zum Thema „Männlich, weiblich, divers - Neue Perspektiven geschlechtlicher Vielfalt in der Arbeitswelt“

kamen am 12. November 2020 mehr als ein Dutzend Beitragende und über 240 virtuelle Gäste in einer digitalen Konferenz zusammen. Auf Einladung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes stellten drei Forschungsteams ihre Studien zum Themenbereich vor. In fachlichen Kommentaren und offenen Fragerunden tauschten sich die Redner*innen aus den Bereichen Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft zu den Vorträgen und denen darin aufgeworfenen Erkenntnissen und Fakten aus. Die Gäste verfolgten die Redebeiträge und Präsentationen online und diskutierten im Chat aktiv mit.

Leistung:

Beratung zur Umsetzung virtueller Veranstaltungen, Aufsatz der digitalen Infrastruktur, Technische Probeläufe mit den aktiven Teilnehmenden vor der Konferenz, Durchführung und technische Moderation
© BMFSFJ

Der 4. Fachtag und das anschließende Netzwerktreffen des Projekts Pausentaste

fand dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage zu großen Teilen im digitalen Format statt. 80 Netzwerkmitglieder und Interessierte kamen zu drei Terminen virtuell zusammen, um sich über das Thema „Pflegende Kinder und Jugendliche im Kontext Schule“ auszutauschen. Während des Fachtages am 6.10.2020 wurden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt und das neue Schulmaterial des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Thema präsentiert. Beim Netzwerktreffen am 8.10.2020 diskutierten die Teilnehmenden in mehreren Arbeitsgruppen zu verschiedenen verwandten Themenbereichen und präsentierten die Ergebnisse ihrer Arbeitsgruppen am 29.10.2020 in einem abschließenden Termin.

Leistung:

Beratung zur Umsetzung virtueller Veranstaltungen, Aufsatz der digitalen Infrastruktur, Technische Probeläufe mit den aktiven Teilnehmenden vor der Konferenz, Durchführung und technische Moderation
© Museum für Naturkunde Berlin

Die Citizen Science SDG Conference

fand am 14.-15. Oktober 2020 im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt. Aufgrund der COVID-19 Pandemie nahmen die meisten der über 600 Gäste und Aktiven digital an der Konferenz teil, aber einige der Akteure waren auch in der Kulturbrauerei in Berlin vor Ort. Teilnehmende aus aller Welt präsentierten, evaluierten und diskutierten die interessanten Beiträge, die Citizen Science zum Erreichen einer nachhaltigen Entwicklung im Allgemeinen und der UN Nachhaltigkeitsziele (SDGs) im Besonderen leisten kann. Die Konferenz brachte Experten und Wissenschaftsbegeisterte aus Politik, akademischer Wissenschaft, Citizen Science, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Am Ende stand eine gemeinsame Deklaration, die schon jetzt von mehr als 260 Individuen und Organisationen unterzeichnet wurde.

Leistung:

Erstellung/Pflege Webseite und Online-Registrierung, Teilnehmendenmanagement, Zahlungsabwicklung Konferenzgebühr, Aufsatz digitalen Infrastruktur, Koordinierung der Technik, Online Support für Teilnehmende, Koordination und Qualitätssicherung vor Ort
© IEP

Shaping the Future of Europe, the German Pre-Presidency Conference Virtual Edition 2020

wurde vom 25. bis 26. Juli 2020 vom Institut für Europäische Politik (IEP) und der Trans European Policy Studies Association (TEPSA) als Online-Konferenz ausgerichtet. Insgesamt über 40 Speaker*innen und Moderator*innen diskutierten dabei mit bis zu 250 Teilnehmenden in verschiedenen Panels anlässlich der anstehenden deutschen Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union über die wichtigsten Herausforderungen und Bewältigungsstrategien der Europäischen Union in der nahen Zukunft. Aufgrund der Kontakt- und Reisebeschränkungen während der COVID-19-Pandemie fand die Konferenz ausschließlich virtuell statt.

Leistung:

Registrierung, Beratung zu virtuellen Veranstaltungen, Webseitenerstellung, Aufsatz digitaler Infrastruktur, Leitfädenerstellung für Moderation und Speaker*innen, Durchführung und technische Moderation, Bereitstellung von Videoaufzeichnungen
© BIM / Jens Jeske

Zum 2. Berliner Liegenschaftskongress

der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) versammelten sich am 19.8.2019 über 230 Interessierte aus öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Alten Münze in Berlin. Im ersten Stock des Gebäudes, dass selbst zu den Liegenschaften der Stadt gehört, diskutierten die Teilnehmer*innen auf dem Podium und in den Pausen angeregt zu den verschiedenen Facetten des Themas „Zwischen Platznot und Gestaltungsanspruch – Herausforderungen der Liegenschaftspolitik". Im Anschluss gab es die Gelegenheit, die Gespräche in einem informellen Get-together zu vertiefen.

Leistung:

Teilnehmendenmanagement, Registrierung vor Ort, Evaluierung, Erstellung eines inhaltlichen Ergebnisberichts

© DTJB / Marvin Girbig

5 Jahre Deutsch-Türkische Jugendbrücke

angesichts dieses Jubiläums lud  die Initiative vom 16.-18. September 2019 Alumnis, Partner*innen und Freund*innen zu einem Zukunftsforum nach Berlin ein. Nach einem Auftakt in der Humboldt-Universität zu Berlin am 16. September trafen sich etwa 150 Jugendliche und Erwachsene aus der Türkei und Deutschland für zwei Tage zu einer Reihe von Workshops im Magazin in der Heeresbäckerei. Gekrönt wurde das Event von einer Jubiläumsveranstaltung und einem Festakt am 17. September 2019. Außenminister Heiko Maas stellte sich an diesem Tag den Fragen der Beteiligten und diskutierte gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmenden die Herausforderungen und Chancen des Deutsch-Türkischen Jugendaustausches. Anschließend wurden die vergangenen Jahre bei Essen und Musik gebührend gefeiert.

Leistung:

Einladungs- und Teilnehmendenmanagement, Reisemanagement, Dienstleistermanagement und -koordinierung, Registrierung und Garderobe vor Ort, Koordinierung und Qualitätssicherung während der Veranstaltung